Vorlesetag 2018

Rüdiger Erben liest auch 2018 wieder vor

Die Stiftung Lesen veranstaltet am 16. November 2018 ihren 15. Bundesweiten Vorlesetag unter dem Motto „Natur und Umwelt“. Das Ziel des Projektes ist es, Kinder an das Lesen als elementare Kulturtechnik heranzuführen und sie dadurch für Literatur zu begeistern.

Der Weißenfelser SPD-Landtagsabgeordnete Rüdiger Erben nimmt auch in diesem Jahr wieder am bundesweiten Vorlesetag teil. Er wird Schülern der Grundschule Teuchern am Freitag, um 09.15 Uhr im Vereinshaus "Zum Grünen Baum" in Teuchern vorlesen.

Erben erklärt dazu: „Der Vorlesetag ist sinnvoll und wichtig. Daher unterstütze ich ihn seit Jahren gern. Das Lesen gerade im Zeitalter des Internets ist eine elementare Fähigkeit, ohne die ein Leben in unserer Gesellschaft unmöglich ist. Dabei ist es unerheblich, ob man die Texte vom Bildschirm oder vom Papier abliest. Lesen ist ein wichtiges kulturelles Rüstzeug, denn es bildet die Grundlage der Kommunikation. Ich hoffe, der Vorlesetag motiviert viele Kinder selbst mehr zu lesen, aber auch das Eltern ihren Kindern mehr vorlesen.“

Hintergrund:
Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Weitere Informationen unter https://www.vorlesetag.de/.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben