Kriegsende vor 75 Jahren im Burgenlandkreis

SPD Kreisverband gedenkt dem Kriegsende im Burgenlandkreis vor 75 Jahren

11./12.04.1945 – Amerikanische Truppen beginnen bei Wangen und Bad Kösen mit der Befreiung des heutigen Burgenlandkreises.

Am heutigen Samstagvormittag erinnerte die SPD Burgenlandkreis an der Gedenktafel am Steinhang der Straße zwischen Wangen und Nebra mit einem Blumengebinde an die Befreiung des heutigen Burgenlandkreises durch amerikanische Truppen. Zugleich wird an dieser Stelle an den sinnlosen Tod von mehreren Wehrmachtsoldaten gedacht.

Wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen nahm der SPD-Kreisvorsitzende Rüdiger Erben die Niederlegung diesmal alleine vor (siehe Foto in der Anlage).

Erben: „An dieser Stelle im Hang der Steinmauer sind noch nach 75 Jahren die Spuren der amerikanischen und deutschen Granaten zu sehen. Hier begann vor 75 Jahren die Befreiung unseres Kreises durch die amerikanischen Truppen. An diesem Tag gedenken wir des unsäglichen Leides des Krieges, dessen Opfer von Krieg und der Leistungen aller Alliierten. Das darf auch in diesem Jahr und trotz der Corona-Krise nicht in Vergessenheit geraten.“

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben