Behinderteneinrichtung in Schelkau

Weihnachtsgeschenke für die Schelkauer Kindergruppe

Der Weißenfelser Landtagsabgeordnete Rüdiger Erben traf sich am Vormittag des Heiligen Abend vor dem Kinderhaus in der Caritas Wohn- und Förderstätte Julius von Pflug (ctm) im Teucherner Ortsteil Schelkau. Gemeinsam mit dem langjährigen Schelkauer Bürgermeister Klaus Gärtig und Jörg Bauer vom Förderverein der Einrichtung beschenkte er die Mädchen und Jungen, die das Weihnachtsfest in der Einrichtung verbringen müssen. Wegen der Corona-Beschränkungen betraten die beiden das Kinderhaus in diesem Jahr nicht. Ein Winken am Fenster musste diesmal ausrechen.

Erben hatte sich zuvor nach den Wünschen der Mädchen und Jungen erkundigt und nun legte der „Weihnachtsmann“ einen Gutschein für die 18 Kinder zum Besuch des Erlebnisbades „Maya Mare“ in Halle unter den Tannenbaum.

Erben: “Weihnachten sollen alle Freude haben, aber leider gibt es Kinder und Jugendliche, die nicht wie andere Kinder zu Weihnachten von ihren Eltern reich beschenkt werden. Wie schon seit vielen Jahren unterstütze ich gerne auch zu diesem Weihnachtsfest die Kindergruppe in der Schelkauer Einrichtung. Das Geschenk soll Vorfreude auf die Zeit nach der Corona-Krise machen, wenn wir hoffentlich wieder ein normales Leben führen können.“

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben