Ausbildungstag der Kinder- und Jugendfeuerwehren in Granschütz

Weißenfels, 14.Mai 2022

 

Erben: Erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit im
Kreisfeu
erwehrverband Hohenmölsen

 

Am heutigen Samstag fand zum zwölften Mal der gemeinsame Ausbildungstag der Kinder- und Jugendfeuerwehren im Kreisfeuerwehrverband Hohenmölsen in Granschütz statt. Insgesamt 140 Mädchen und Jungen aus 10 Ortsfeuerwehren der Städte Hohenmölsen, Lützen und Teuchern hatten zehn Ausbildungsstationen zu absolvieren, die auf von den Feuerwehren, dem Ortsverband Weißenfels des Technischen Hilfswerkes, dem Malteser Hilfsdienst und dem DRK-Kreisverband Weißenfels betreut wurden.

Erstmals waren unter 10jährigen Mädchen und Jungen aus den Kinderfeuerwehren bei dem Ausbildungstag dabei, die sich auf eine Schnitzeljagd in die Granschützer Flur begaben. Der Weißenfelser SPD-Landtagsabgeordnete Rüdiger Erben dankte den anwesenden Kinder- und Jugendwarten und Ausbildern an den Stationen:

Ich freue mich, dass die Kinder- und Jugendarbeit so gut läuft, denn ohne Nachwuchs stirbt die Freiwillige Feuerwehr aus. Kreisjugendfeuerwehrwart Ronny Okon leistet eine hervorragende Arbeit und gestaltet jährlich Höhepunkte für die Mädchen und Jungen. Die realitätsnahe Ausbildung bereitet den Nachwuchs bestens auch ihre Aufgaben vor. Längst verstärken frühere Teilnehmer die Einsatzabteilungen der Feuerwehren in den Städten Hohenmölsen, Lützen und Teuchern.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben