Fortführung Sprach-Kitas

Weißenfels, 7.September 2022

 

Sozialministerin Grimm-Benne stellt klar: Nötigenfalls fängt das Land
di
e Sprach-Kitas auf

 

Am Montag berichtete die Mitteldeutsche Zeitung unter der Überschrift Kritik an eingestellten Fördermitteln über das drohende Auslaufen des Bundesprogramms Sprach-Kita.

Die Debatte dazu läuft bereits seit dem Frühsommer, nachdem das Bundesfamilienministeriums angekündigt hatte, dass man das Bundesprogramm zum Jahresende auslaufen lassen wolle. Zwar laufen in Berlin noch erhebliche Anstrengungen, das Programm in den Beratungen zum Bundeshaushalt noch zu retten.

Am Mittwochabend hat Landessozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) im Landtag klargestellt, dass Sachsen-Anhalt für den Fall, dass das Bundesprogramm ausläuft, selbst einspringen wird und die Sprach-Kitas auffängt. Dazu werden Mittel aus dem Gute-Kita-Gesetz des Bundes umverteilt. Der Weißenfelser Landtagsabgeordnete Rüdiger Erben ist erleichtert über die klare Ansage der Ministerin und erwartet, dass die Träger damit Sicherheit bekommen:

Erste Priorität hat die Fortführung des Bundesprogramms, doch notfalls springen wir ein.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben