Kategorie Archive: nah dran

Einsatzbelastung der Feuerwehren

Erben: Freiwillige Feuerwehr ist keine kostengünstige Hilfstruppe Seit Jahren setzt sich der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Rüdiger Erben, dafür ein, die hohe Einsatzbelastung der Freiwilligen Feuerwehren mit Aufgaben zu senken, die eigentlich keine Aufgaben der Feuerwehren sind. Aus seiner Sicht werden die ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden in mehreren Landkreisen Sachsen-Anhalts zu häufig als „kostengünstige Hilfstruppe“…
Mehr lesen

Bürgersprechstunde

Gemeinsame Bürgersprechstunde von Rüdiger Erben (MdL) und Nicole Rudolph (Ortsbürgermeisterin Großgörschen) Der Weißenfelser Landtagsabgeordnete Rüdiger Erben und die Ortsbürgermeisterin der Ortschaft Großgörschen, Nicole Rudolph, veranstalten eine gemeinsame Bürgersprechstunde. Diese findet im Lützener Ortsteil Großgörschen statt. Hierzu laden beide für Freitag, den 09.10.2020 von 14.00 bis 16.00 Uhr in das Bürgerbegegnungshaus Großgörschen (Thomas-Müntzer-Str. 13, 06686 Lützen…
Mehr lesen

Reichskriegsflaggen

Erben: Sachsen-Anhalt sollte Bremen folgen  „Reichskriegsflaggen haben auf Balkonen nichts zu suchen“ Der Innensenator des Landes Bremen hat mitgeteilt, dass er Polizei und Ordnungsbehörden angewiesen habe, gegen das Zeigen jeglicher Reichskriegsflaggen und Reichsfahnen in der Öffentlichkeit vorzugehen. Vom Gesetzgeber ausdrücklich verboten ist nur die mit dem Hakenkreuz versehene Reichsfahne aus der Zeit von 1935 bis…
Mehr lesen

Besuch im österreichischen Burgenland

Kreisvorsitzender Rüdiger Erben zu Gesprächen mit Landeshauptmann Hans Peter Doskozil in der Landeshauptstadt Eisenstadt Am Donnerstag dieser Woche besuchte der SPD-Kreisvorsitzende und Weißenfelser Landtagsabgeordnete Rüdiger Erben das österreichische Bundesland Burgenland. In dessen Hauptstadt Eisenstadt traf er sich zu Gesprächen mit der SPÖ Burgenland, dem SPÖ-Landtagsklub (entspricht einer deutschen Landtagsfraktion) und dem Landeshauptmann und SPÖ-Landesvorsitzenden Hans…
Mehr lesen

Bundesweiter Warntag

Rüdiger Erben: „Die Probleme zeigen deutlich: Klassische Sirenen sind unverzichtbar“ Heute fand der erste bundesweite Warntag seit 30 Jahren statt. Die Warnung sollte um 11.00 Uhr ausgelöst werden. Offensichtlich kam es bei den Warnapps NINA und KATWARN zur stark verzögerten Übermittlung der Warnmeldung. Der Grund für die Probleme soll nach Behördenangaben im Modularen Warnsystem (MoWaS) liegen.…
Mehr lesen

Haltung gefährlicher Tiere in Sachsen-Anhalt

Erben: Jeder noch so kleine Hund ist in Sachsen-Anhalt erfasst; bei Krokodilen oder Raubkatzen tappen die Behörden im Dunkeln Zunächst meldeten Angler im Burgenlandkreis in der letzten Woche, dass sie in der Unstrut ein Krokodil gesichtet haben. Am Wochenende soll ein Krokodil nur wenige Kilometer flussaufwärts im benachbarten Kyffhäuserkreis aufgetaucht sein. Die kommunalen Ordnungsbehörden auf…
Mehr lesen

Bundesweiter Warntag am 10. September

Erben: Eine App hilft den Menschen wenig, wenn sie schlafen Am Donnerstag nächster Woche um 11.00 Uhr werden in ganz Deutschland die Sirenen zu hören sein. Es wird der erste bundesweite Probealarm seit der Wiedervereinigung sein. Er dient dazu, die Warntechnik für besondere Risiken wie Unwetter oder Chemieunfälle zu testen. Ziel ist es an dem…
Mehr lesen

„Querdenken“-Demonstration in BerlinSommertour

Erben: Das angebliche „Fest des Friedens & der Freiheit“ endet mit einer versuchten Erstürmung des Reichstagsgebäudes In ihren Samstagsausgabe berichten Naumburger Tageblatt und MZ Weißenfels unter der Überschrift „Ziel ist die Berlin-Demo“ umfangreich über die Vorbereitung von Naumburger Aktivisten auf die „Querdenken“-Demonstration. Nach deren Auffassung werde die Versammlung eine ruhige und friedliche Demonstration werden, bei…
Mehr lesen

Veranstaltung

SPD-Kreistagsfraktion lädt zur Diskussionsveranstaltung „Hochwasserschutz und Zustand der Flüsse im Burgenlandkreis“ ein Wo steht der Burgenlandkreis beim Thema Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahmen? Nach dem verheerenden Sommerhochwasser in 2013 sollten eigentlich die Mehrzahl der geplanten Maßnahmen umgesetzt sein. Doch wo stehen wir sieben Jahre später? Nachdem die SPD-Kreistagsfraktion 2017 den Vorstoß unternahm, die Wasserinfrastruktur im Landkreis zu…
Mehr lesen

Kanutourismus

Investitionen in Wassertourismus werden sich für Burgenlandkreis auszahlen, doch auch Thüringen muss nachziehen Wie steht es um den Kanutourismus an Unstrut und Saale? Über diese Frage diskutierten gestern der SPD-Landtagsabgeordnete Rüdiger Erben und der Inhaber des Unstrutcamps Chris Dabbert bei einer Kanutour auf der Unstrut. Beide waren sich einig, dass die bevorstehenden Investitionen des Burgenlandkreises…
Mehr lesen